Lösungsvielfalt auf der EMO in Hannover

SPK_Monsoontool NassUnter dem Motto „Lösungsvielfalt entdecken“ präsentiert der Geschäftsbereich SPK-Werk-zeuge der CeramTec GmbH auf der diesjährigen EMO in Hannover seine neuesten Produkte und Innovationen. Ob für Fahrzeug- oder Luftfahrtindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Windenergie, Getriebe-, Antriebs- oder Lagertechnik – die Ebersbacher Zerspanexperten bieten den unterschiedlichen Industriesektoren perfekte Lösungen für die Hochleistungszerspanung von Werkstücken.

Zu den EMO-Produktneuheiten der CeramTec SPK-Werkzeuge gehören neue Frässysteme zur Hochleistungsbearbeitung. Das Frässystem BFL ermöglicht dank höchster Vorschub-geschwindigkeiten das Tauch-, Helix- und Bohrzirkularfräsen. Seine geometrische Aus-legung erlaubt einen Zahnvorschub von bis zu 0,8 mm pro Zahn. Die PDK-Fräserreihe zeichnet sich durch die Kombination von festen und einstellbaren Plattensitzen aus. Die unterschiedlichen Einstellwinkel machen ihn zum Schlichtfräser für perfekte Oberflächen-güten. Für das hochproduktive Schruppen von GJL- und GJS-Bauteilen wurden die Fräser der Baureihe PFK geschaffen. Die Keilklemmung der 12-schneidigen HN-Schneidplatten ermöglicht eine Schnitttiefe von bis zu 5,5 mm. Der Produktivitätsspezialist arbeitet mit einem Zahnvorschub von bis zu 0,3 mm pro Zahn und senkt damit die Bearbeitungszeiten. Der PFL-Fräser ermöglicht dank seiner 16-schneidigen ON-Schneidplatten ein wirtschaft-liches Arbeiten an Bauteilen wie Getriebegehäusen, Motorblöcken oder Maschinenbau-teilen. Schnitttiefen von bis zu 3,5 mm bei Geschwindigkeiten von bis zu 1200 m pro Minute machen ihn zum Allroundtalent beim Lösen der täglichen Schruppaufgaben.

Weich- und Hartbearbeitung von Stahl aus einer Hand
Auch für das Vordrehen von Stahlbauteilen mit abschließendem Hartdrehen als letzten Bearbeitungsschritt, zeigt SPK-Werkzeuge auf der Messe die passenden Schneidstoff- und Werkzeugprogramme. Für die mittlere Weichbearbeitung im glatten und leicht unter-brochenen Schnitt stehen vielfältige Geometrien und Spanleitstufen sowie unterschiedliche Hochleistungs-Cermetsorten zur Verfügung. Für das abschließende Hartdrehen sind die SPK-PcBN-Schneidstoffe der HD-Line verfügbar. Die reichhaltige Auswahl an Schneid-stoffsorten gibt es als eckenbestückte und als Solid PcBN-Varianten. Die Solid PcBN Wendeschneidplatten der SPK-HD-Line geben Raum für neue Bearbeitungsstrategien mit optimierter Schnittaufteilung und ermöglichen deutlich höhere Schnittwerte unter Einhaltung der vorgegebenen Qualitätskriterien.

Triebwerkskomponenten deutlich produktiver bearbeiten
In der Luftfahrtindustrie steigt der Produktivitäts- und Kostendruck. Besonders deutlich zeigt sich dies bei der Bearbeitung von Komponenten aus Nickel-Basis-Legierungen, die im Triebwerksbau ihren Einsatz finden. Die neue CSA-Schneidstoffgeneration wurde speziell zur Steigerung der Produktivität durch deutlich höhere Schnittwerte beim Schrupp- und Feindrehen von Triebwerkskomponenten geschaffen. In Verbindung mit dem MonsoonTool Technology Werkzeug, dessen integrierte Hochdruckkühlung hauptsächlich für einen kontrollierten, kurzen Spanbruch entwickelt wurde, bietet SPK-Werkzeuge der Luftfahrt-industrie ein hochmodernes Werkzeugsystem zur deutlichen Verbesserung der Prozess-sicherheit bei der Bearbeitung von Nickel-Basis-, wie auch Titanlegierungen an.

Bild: EMO-Produktneuheiten Foto: CeramTec GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.