Persönlicher Kontakt sticht virtuelles Meeting aus

Trotz digitaler Tools: Geschäftsreisen bleiben gefragt. Denn der persönliche Kontakt ist auch 2017 unersetzbar. Worauf Unternehmen bei Geschäftsreisen und deren Management Wert legen, zeigt die aktuelle forsa-Umfrage „Intelligentes Geschäftsreisemanagement“ im Auftrag von American Express.

Digitale Tools als Ergänzung zum Reisen wichtig
• In drei Viertel (75 Prozent) der befragten Unternehmen finden virtuelle Meetings wie Videokonferenzen lediglich ergänzend zu Geschäftsreisen statt – nicht als Ersatz. Nahezu alle Unternehmen (87 Prozent) rechnen damit, dass die Reisetätigkeit im kommenden Jahr gleichbleibend hoch sein wird.

• Innovative Trends und Reisedienstleister werden im Geschäftsreisemanagement wenig genutzt: Optionen wie Carsharing, Taxi-Apps oder Privatzimmerplattformen spielen nur bei 16 Prozent der befragten Unternehmen eine Rolle.

• Für die internen Abwicklungsprozesse von Geschäftsreisen sind digitale Tools jedoch von großer Bedeutung: Mehr als die Hälfte (58 Prozent) der befragten Unternehmen nutzt Online-Buchungstools oder Online-Reisebüros. Die Nutzer gehen außerdem davon aus, dass der Einsatz digitaler Lösungen für das Reisemanagement in den kommenden Jahren steigt.

Worauf es bei Organisation und Abrechnung ankommt
• Für nahezu alle befragten Unternehmen (87 Prozent) stehen Kostentransparenz und -kontrolle an erster Stelle.

• Die einfache Abrechnung der Geschäftsreisen ist für 86 Prozent der befragten Unternehmen wichtig.

• Für knapp drei Viertel (72 Prozent) der Unternehmen steht die einfache Möglichkeit der Kostenanalyse weit oben auf der Agenda.

Firmenkreditkarten erleichtern Reisen und Abrechnung
• Mehr als die Hälfte der Unternehmen (51 Prozent) bezahlt die Reisekosten für ihre Mitarbeiter direkt. Für die Buchung der Geschäftsreisen setzen 55 Prozent der befragten Unternehmen eine Kreditkarte ein. Das Bezahlen per Kreditkarte ist für fast alle von ihnen (93 Prozent) ein großer Vorteil – auch weil es die Transparenz der Ausgaben erhöht (72 Prozent).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.