Weltweit transparente Ersatzteillogistik

Seit mehr als 15 Jahren steuert die Lufthansa Technik Logistik Services GmbH (LTLS) ihre weltweiten Ersatzteilprozesse mit einer Track&Trace-Lösung. Das „Lufthansa Operational Tracking System“ ermöglicht die einheitliche Dokumentation und Verfolgung sämtlicher Warenströme. Die Logistikprozesse der Ersatzteillogistik wurden insgesamt an 26 Standorten weltweit von 650 Mitarbeitern mit dem System optimiert. Über die Jahre ist die IT-Lösung kontinuierlich mit den Anforderungen gewachsen und ausgebaut worden. So wurden beispielsweise Schnittstellen zu bestehenden Systemen aus Lager, Versand und Zollab-wicklung realisiert, sodass verschiedene Prozesse in nur einem System abgebildet werden. Das macht eine übergreifende Steuerung sämtlicher Prozesse der Ersatzteillogistik für LTLS möglich.

Lufthansa Technik Logistik Services bietet Logistiklösungen für die gesamte Luft- und Raumfahrtindustrie wie die Transportabwicklung, Materialbeschaffung, Lagerung, Distribution sowie die Organisation und Optimierung von Reparaturkreisläufen. Die fehlerfreie Abwicklung sämtlicher Prozesse ist besonders wichtig, um eine höchstmögliche Sicherheit zu gewähr-leisten. Doch auch die Zeit ist ein wichtiger Faktor. Wenn ein Ersatzteil zu spät kommt und ein Flugzeug aus diesem Grund nicht pünktlich starten kann, sind die Kosten hoch. Um das zu vermeiden, war LTLS auf der Suche nach einem übergreifenden System, das sämtliche Prozesse auswertet und die Möglichkeit zur Steuerung und Optimierung bietet.

Zu Projektstart im Jahr 1998 war der Einsatz eines IT-gestützten Systems geplant, um Transparenz über die logistischen Prozesse zu erreichen und zu wissen, welche Ressourcen für einzelne Prozesse benötigt werden und wie viel Zeit diese erfordern. Diese neutralen Daten sollten darüber hinaus eine bessere Grundlage für die Abrechnung der erbrachten Dienstleistungen bei den Kunden bieten. Optimierungspotenziale sollten aufgedeckt und Transport-, Logistik- und Lagerkosten reduziert werden. Das Trackingsystem von EURO-LOG bot die Möglichkeit, ein globales Trackingsystem auszubauen, die verschiedenen Standorte zu vernetzen und die Prozesse zu vereinheitlichen.

Innerhalb kürzester Zeit wurde mit der intelligenten Softwarelösung Transparenz über logistische Abläufe und den Warenfluss in Echtzeit geschaffen. Das System geht über das reine Teiletracking hinaus, da es sowohl eine neutrale Auswertung der Prozesszeiten als auch eine Grundlage für die Rechnungsstellung bietet.

An jedem Arbeitsplatz an Standorten wie Hamburg, München und New York kann das System auf Deutsch oder Englisch auf einer einfachen Oberfläche bedient werden. Es wurde seit Projektstart stetig weiterentwickelt und den aktuellen Anforderungen angepasst. Allein am Standort Hamburg wurden bislang über 26 Millionen Vorgänge mit je 5 Statusmeldungen über das System abgewickelt, in Frankfurt mehr als 16 Millionen Vorgänge.

Lufthansa Technik Logistik Services ist mit dem System sehr zufrieden und plant auch zukünftig einen weiteren Ausbau. Insgesamt wurden die „Aircraft on Ground“ Zeiten deutlich reduziert, was hohe Kosteneinsparungen ermöglicht. Durch die Prozessoptimierung wurde auch die Transportkapazität um 20 bis 30 Prozent erhöht. Kunden und Lieferanten haben Zugriff auf ein globales Trackingsystem und erfahren in Echtzeit, wo sich ein zeitkritisches Teil befindet. Relevante Prozesse, wie wichtige Dokumentationen der Teile mit TÜV-Siegeln oder Ähnlichem, werden ebenfalls im System integriert. Damit haben die Mitarbeiter von LTLS die relevanten Informationen übersichtlich auf nur einem Bildschirm zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.