Automatisierte KI-Prozesse im Vertragswesen


Icertis, führender Anbieter von Enterprise Contract Management (ICM) in der Cloud, präsentiert zwei neue Anwendungen, die die Art und Weise, wie Verträge verwaltet werden, neu definieren sollen. Beide Apps – ICM DigitizeAI und ICM DiscoverAI – nutzen dafür künstliche Intelligenz.

Bisher war es für ein Unternehmen unzumutbar teuer, zeitaufwendig und riskant, die in Bestandsverträgen enthaltenen Attribute und Klauseln maßstabsgerecht auf ihre semantischen Definitionen abzubilden. Die neuen ICM-KI-Anwendungen lösen dieses Problem, indem sie automatisiert alle Attribute und Klauseln direkt in die ICM-Plattform extrahieren, in der die Semantik bereits definiert wurde.

Die ICM DigitizeAI App importiert automatisiert Altverträge aus beliebigen Formaten und ordnet dann Attribute und Klauseln der Vertragsstruktur des Unternehmens zu. Dies erleichtert das Auffinden, Berichten und Analysieren von Verträgen. Die ICM DiscoverAI App analysiert Verträge von Drittanbietern, indem sie Klauseln und Attributdaten identifiziert und mit der Klauselbibliothek eines Unternehmens abgleicht. So werden die wichtigsten Vertragsbestandteile sofort sichtbar und der Vertragsprüfungsprozess wird beschleunigt.

Vorteile auf einen Blick
• Ganzheitliche Digitalisierung der Verträge
• Schnellere Bearbeitung der Verträge durch Automatisierung
• Reduzierung der Vertragsrisiken
• Verbesserung der Compliance
• Erheblicher wirtschaftlicher Nutzen

Icertis-Datenbasis für KI
Um den Nutzen künstlicher Intelligenz im Vertragsmanagement voll auszuschöpfen, verwendet Icertis Daten, die aus mehr als fünf Millionen Verträgen und verwandten Artefakten in mehr als 40 Sprachen, aus mehr als 90 Ländern und mehr als 25 Branchen in der ICM-Plattform stammen. Diese Verträge und Artefakte repräsentieren Tausende von Vertragstypen und Vorlagen. Sie liefern damit eine Taxonomie, die aus Hunderttausenden von Klauseln besteht, die wiederum auf die charakteristischen semantischen Strukturen der Kunden abgebildet sind. Das Vertragswesen wird somit von einer bisher reinen Dokumentenverwaltung zu einem strategischen Instrument zur Risikominimierung, Ertragssteigerung und Unternehmenssteuerung.

„Icertis wendet KI auf den neuen Pool digitalisierter Daten an, den es bisher nicht gab. So können Verträge intelligent mit Menschen, ihrer Umgebung und sogar anderen Verträgen in einen Zusammenhang gebracht werden. Wir definieren das Vertragsmanagement damit ganz neu“, beschreibt Samir Bodas, CEO und Mitbegründer von Icertis, die neuen Anwendungen.

Integration in Standardsoftware
Darüber hinaus profitieren Vertragsmanager durch die tiefe Integration der ICM-KI-Apps in gängige Software wie Microsoft Word von KI-gestützten Erkenntnissen aus der Anwendung ihrer Wahl. Die Icertis KI-Anwendungen nutzen Microsofts Cognitive Services, um verschiedene kognitive Fähigkeiten (Text Analytics, Bing Entity Search API, Translator Text API und andere) zusammenzufügen und in die KI der ICM-Plattform zu integrieren. Icertis verwendet auch das Azure Machine Learning Package for Text Analytics, um kundenspezifische Modelle zu trainieren, die Teil der zum Patent angemeldeten Icertis-Algorithmen sind.

„Unser Ziel bei Microsoft ist es, die digitale Transformation unserer Kunden zu beschleunigen, indem wir die Vorteile von Daten, KI und Cloud-Computing nutzen“, erklärt Joseph Sirosh, Corporate Vice President der Cloud AI Platform bei Microsoft Corp. „Wir arbeiten mit Icertis zusammen, um unseren gemeinsamen Kunden dabei zu helfen, ihre Geschäftsgrundlage mit den AI-infundierten Enterprise-Contract-Management-Lösungen von Icertis auf Basis von Microsoft Azure AI zu optimieren.“

Anwender der ICM-KI-Apps
Mit Funktionen wie der intelligenten Identifizierung der Vertragsklauseln, Extrahieren von Attributen sowie einer leistungsfähigen Datenvalidierungsschnittstelle profitieren die ersten Kunden bereits von den neuen Icertis-Lösungen. Hier die Ergebnisse:
• Bis zu 80 Prozent weniger Zeit für die Digitalisierung sämtlicher Verträge
• Bis zu 90 Prozent höherer Einhaltung von Verträgen nach Unterzeichnung
• Bis zu 60 Prozent geringere Compliance-Kosten
• Identifizieren neuer Umsatzmöglichkeiten in Altverträgen

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?