Einkauf 4.0: Zum Lieferantenmanagement 2025

19. Juni 2018 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Märkte, Unternehmen ·  

Noch sind wenige Unternehmen mit ihrem Stand zur Digitalisierung des Lieferanten-managements zufrieden. Während mehr als 88% E-Tools in diesem Bereich als relevant einstufen, liegt die Zufriedenheit mit dem aktuellen Stand im eigenen Unternehmen laut BME-Barometer durchschnittlich im einstelligen Bereich. Ein wesentlicher Schritt in Richtung Einkauf 4.0 ist, nicht mehr zu dokumentieren, sondern eingeholte Daten zu analysieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Verbreitung von Telematiksystemen

12. Juni 2018 · Indirekter Einkauf, Logistik, Märkte, Unternehmen ·  

Mittlerweile haben 42 Prozent der Unternehmen mit 50–99 Fahrzeugen und 47 Prozent der Unternehmen mit einem Fuhrpark von mehr als 100 Fahrzeugen Telematik- und/oder Fuhrparkmanagement-Software im Einsatz. Im Vorjahresvergleich bedeutet dies einen abermaligen Zuwachs von 3,3 bzw. 1,8 Prozentpunkten und auch im laufenden Jahr planen etwas mehr als 3 Prozent aller Unternehmen, ihre Fuhrparks mit entsprechenden Lösungen auszustatten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kostenoptimierung in der Intralogistik

Rund 700 LKW docken täglich an den Toren des Logistikzentrums des internationalen Transportunternehmens Gebrüder Weiss im österreichischen Maria Lanzendorf bei Wien an – auch für den innerbetrieblichen Warenfluss eine enorme Herausforderung. Um diese zu bewältigen, setzt der Logistikexperte auf eine Flotte von etwa 125 elektrisch angetriebenen Flurförderzeugen. Die innovative Batterieladetechnik von Fronius versorgt die Stapler zuverlässig und effizient mit der nötigen Energie: Gebrüder Weiss konnte damit den Stromverbrauch und den CO2-Ausstoß deutlich verringern und gleichzeitig die Lebensdauer der teuren Antriebsbatterien entscheidend verlängern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Zeiteinsparung durch simultane Barcode-Erfassung

Etiketten an Paletten und Ladungsträgern wie GS1-Transportetiketten verfügen oftmals über mehrere Barcodes, die jeweils Daten zu beispielsweise Absender, Artikel, Charge und Nummer der Versandeinheit (NVE) enthalten. Mit klassischen Scanlösungen müssen die Codes bisher einzeln und damit zeitintensiv erfasst werden. Nicht zuletzt kann es bei aneinander liegenden Codes schwierig sein, den gewünschten Code zu treffen. Mehrmalige Scanversuche bis hin zu manuellen Eingaben sind die Folge. Die ICS Group hat hierfür mit „ICS Multiscan“ eine innovative Lösung entwickelt, mit der mehrere Barcodes simultan mit einem einzigen Scan erfasst und automatisiert an die richtige Stelle in der Softwareeingabe-maske des Fahrzeugcomputers/Staplerterminals bereitgestellt werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stichprobeninventur: Weniger Reportingaufwand

Für eine reibungslose Produktion beim Kupferkonzern Aurubis sorgt vor allem ein gut funktionierendes Hauptlager für die interne Logistikadministration. Dieses umfasst rund 35.000 Positionen und damit auch alle für die Produktion wichtigen Aggregate und Ersatzteile. Die Qualität der Bestandsführung des Unternehmens wird durch die permanente Stichproben-inventur im laufenden Betrieb regelmäßig überprüft. Denn für Aurubis ist ein gut geführtes Lager das A&O, um beispielsweise bei Schäden in der Fertigung schnell mit den richtigen Reparaturteilen einen kostspieligen Produktionsstillstand zu verhindern. Die bisher über eine Zusatzanwendung des vorhandenen SAP-Systems durchgeführte Inventur erzeugte jedoch einen unverhältnismäßig hohen Reporting- und Auswertungsaufwand. Deshalb setzt Aurubis jetzt auf die Add-on-Software INVENT Xpert Web des Aachener Anbieters INFORM und kann seine Inventur in einem Bruchteil der zuvor benötigten Zeit abschließen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Hindernisfreier Einschub beim KLT-Handling

Schwankungen im Bestellverhalten von Kunden sowie immer komplexere Arbeitsabläufe innerhalb der Fertigung machen in den Unternehmen ein flexibles und störungsfreies Transportsystem notwendig. Häufig eingesetzte Hilfsmittel wie Hubwagen oder Stapler sind jedoch gerade bei hohen Stückzahlen eher ungeeignet. Außerdem sind sie in ihrem Ladevolumen beschränkt, sodass spontane Zuladungen nicht möglich sind. Deshalb nutzen immer mehr Unternehmen Routenzüge, die bedarfsweise mehr Güter pro Transport bewegen können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kostensenkung wichtiger als Kräftebündelung

4. April 2018 · Märkte ·  

Nach einer repräsentativen Befragung des Digitalverbands Bitkom geben rund vier von fünf Unternehmen in Deutschland an, dass sie Partnerschaften mit anderen Unternehmen aus der Digitalwirtschaft oder klassischen Branchen eingegangen sind, um die digitale Transformation zu beschleunigen. 48 Prozent nutzen diese Zusammenarbeit für den eigenen Wissenstransfer und 45 Prozent wollen ihre Kosten senken. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalisierung verkürzt Planung für Schmiedeteile

23. März 2018 · Märkte, Technologie, Unternehmen ·  


Den Herstellungsprozess eines Schmiedeteils zu planen, ist bisher kosten- und zeitintensiv. Die Qualität des Ergebnisses ist zudem von den Erfahrungen und Fähigkeiten des Konstrukteurs abhängig. Das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH forscht deshalb an einer Methode, die den Aufwand für die Planung der schrittweisen Umformung eines Schmiedeteils stark reduziert. Dabei digitalisieren die Forscher diese sogenannte Stadienplanung und sparen dadurch Zeit und Material ein. mehr…

· 2 Kommentare ·

One Stop Shopping beim MRO-Teile-Einkauf

Lieferantenkonsolidierung beim MRO-Teile-Einkauf ist ein effizienter Weg, Verwaltungs-aufwand und Kosten zu senken. So werden durch das Konzentrieren auf wenige oder auf eine zuverlässige Bezugsquelle unter anderem Prozesse schlanker und transparenter, es können Skaleneffekte ausgenutzt und neue, attraktivere Bonusvereinbarungen ausgehandelt werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Verbesserte Produktivität im Lager

EnerSys, ein weltweit führender Anbieter von Energiespeicherlösungen, stellt jetzt sein neues, intelligentes und anwenderfreundliches Batteriebetriebsmanagementsystem auf Cloud-Basis vor: Das Xinx-System erfasst die Daten der Batterie über ein an der Batterie montiertes Wi-iQ-Überwachungsgerät und überträgt alle Messdaten an einen Cloud-Server. Hier verarbeitet ein von EnerSys entwickelter, leistungsstarker Algorithmus die Daten und erstellt Protokolle zur Batterienutzung und Vorschläge zur Verbesserung des Batterieeinsatzes. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kostensparende Steuerung für Fördersysteme

Die junge Schweizer Avancon SA bringt ein Fördersystem auf den Markt, bei dem der Kunde keine zusätzlichen Kosten für die Steuerung und Programmierung aufbringen muss. Es steuert sich in sich selbst, auch bei ganz großen Anlagen in Logistik–Zentren. Der entscheidende ökonomische Vorteil ist die Tatsache, dass man weder einen Schaltschrank noch Kabelkanäle braucht und auch eine Integration in eine höhere Bus / IT-Topologie unglaublich einfach ist. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Effiziente Reinigung durch Sensortechnologie

In Waschräumen und Sanitäranlagen in gewerblich genutzten Immobilien können schon heute mittels smarter Produkte und Services Effizienz- und Qualitätssteigerungen erzielt werden. Nicht wenige Experten sprechen demzufolge bereits vom „Waschraum 2.0“. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wienerberger optimiert globalen Einkauf

JAGGAER, das weltweit größte, unabhängige Spend Management-Unternehmen hat ein neues internationales Optimierungsprojekt gemeinsam mit Wienerberger Clay Building Materials Europe (CBME), dem größten Ziegelproduzenten weltweit. Mit Hilfe der JAGGAER eProcurement Lösung wird Wienerberger CBME die Beschaffung der indirekten Materialien digitalisieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Der Einkauf auf Auto-Pilot

JAGGAER, der Anbieter der umfassendsten Source-to-Pay-Lösung für den direkten und indirekten Einkauf, widmet sein neuestes Whitepaper einem Dauerbrenner im Einkauf – der Kosteneffizienz durch Automatisierung. In „Der Einkauf auf Auto-Pilot“ werden Wege vorgestellt, wie Einkäufer durch Automatisierung die Effizienz im Einkauf steigern und den Purchase-to-Pay-Prozess mithilfe von Technologien fast vollständig rationalisieren können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Laderaum und Fahrer knapp – Preise steigen

Die deutsche Wirtschaft setzt die rasante Aufwärtsbewegung auch im dritten Quartal 2017 fort. So verzeichnet die Logistikbranche ein stark erhöhtes Transportvolumen. Gleichzeitig führt die Verknappung von Laderaum und Fahrern zu einem Anstieg der Frachtführerkosten, der direkt an Unternehmen weitergegeben wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Organisationstalente für die Intralogistik

Zahlreiche Warenströme, Rund-um-die-Uhr-Einsatzbereitschaft von Anlagen und komplexe Vorgänge gehören in der Regel zu einem erfolgreichen Unternehmen. Diese umfassenden Prozesse zu überblicken, kann jedoch bei großen und kleinen Betrieben zu einer Heraus-forderung werden. Vor allem nach einem schnellen Wachstum mit vielen Erweiterungen und Veränderungen empfiehlt sich ein Prozessmanagement zur Strukturierung und Optimierung interner Abläufe. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Neue Lösung optimiert Lieferketten-Prozesse

Supply Chain Document Optimization for Manufacturing, die neue Lösung von Lexmark International, Inc., einem weltweit führenden Anbieter von Druck- und Imaging-Lösungen, ist jetzt in Europa auf dem Markt. Die Lösung nutzt die Lexmark Smart MFP Plattform und optimiert manuelle Prozesse. Hersteller können jetzt Transparenz in der Lieferkettenlogistik gewinnen, Druckgeräte konsolidieren, die Produktivität steigern und Kosten senken. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wertschöpfungskette: Transaktionskosten senken

Der digitale Wandel verändert Einkauf und Beschaffung gravierend und trägt nachhaltig zu einer Kostensenkung bei. Wer sich konsequent selbst digitalisiert, kann deutliche Effizienz-steigerungen erzielen und schafft die Voraussetzungen, auch zukünftig wettbewerbsfähig sein zu können. Ein Schlüssel sind u.a. durchgängige, smarte E-Logistiklösungen für eine dezentrale Beschaffung mit kurzen Wegen über ein Procurement Network aus der Cloud. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kostensenkung in der Lieferkette

12. Oktober 2017 · Märkte ·  

P3 hat die FACTON EPC Should Costing-Solution ausgewählt, um die globalen Ingenieur-dienstleistungen- und Beratungsprozesse von P3 zu ergänzen. Die Kombination aus technologischer Beratung und der Kalkulationssoftware von FACTON ermöglicht zukünftig die fundierte Preisanalyse von Zukaufteilen. Dies bringt Herstellern, die ihre Kostentransparenz verbessern und letztendlich die Kosten der Lieferkette senken möchten, viele Vorteile. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wartungskomponenten greifen ineinander

Die neue, im deutschsprachigen Raum durch ANS angebotene Lösung für digitales Asset Management GRAIT bietet Service- und Wartungsdienstleistern zahlreiche Mehrwerte bei der Wartung und Predictive Maintenance im Kontext von Industrie 4.0. Mit mobiler Echtzeit-erfassung ermöglicht sie das Erstellen digitaler Dienstleistungs- und Wartungsberichte der nächsten Generation. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?