Steigende Preise und Versorgungsengpässe

Protektionismus und Handelskonflikte wirken sich immer stärker auf den weltweiten Handel aus. Einkäufer befürchten nicht nur, dass Rohstoffe teurer werden, sondern auch, dass sie künftig nicht mehr die benötigten Mengen für ihr Unternehmen beschaffen können.

Importpreise: Energieeinfuhren um 9,2 % teurer

Die Einfuhrpreise waren im Januar 2018 um 0,7 % höher als im Januar 2017. Im Dezember 2017 hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahr bei + 1,1 % und im November 2017 bei + 2,7 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt… Weiterlesen

Höhere Preise für NE-Metalle und Halbzeug

Der Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte ist im Januar 2010 um 0,8 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Im Vergleich zum Januar 2009 lag er um 3,4 Prozent niedriger. Im Dezember 2009 hatte die Jahresveränderungsrate minus 5,2 Prozent betragen.

Rohöl fast 55 Prozent teurer als vor einem Jahr

Der Index der Einfuhrpreise lag im Dezember 2009 um 1,0 Prozent unter dem Vorjahres- stand. Im November und im Oktober 2009 hatte die Jahresänderungsrate noch minus 5,0 beziehungsweise minus 8,1 Prozent betragen. Gegenüber November 2009 stieg der Einfuhrpreisindex um 0,5… Weiterlesen