Motor für die Bedarfsplanung bei Nestlé

Nestlé, der weltweit größte Nahrungsmittelhersteller, integriert Analytics von SAS in zentrale Prozesse, um die Nachfrage nach seinen Produkten auf globaler Ebene präziser und zuverlässiger zu ermitteln und vorherzusagen. Eine genauere Bestimmung des Bedarfs ist ein wesentlicher Faktor, um die richtigen… Weiterlesen

Neues Niveau: Supply-Chain-Planung bei Vileda

Die Freudenberg Home and Cleaning Solutions GmbH, bekannt durch die Marke Vileda, und Camelot Innovative Technologies Lab GmbH (Camelot ITLab) gaben die Einführung neuer Sales- und Operations-Planungsprozesse auf Basis von SAP Integrated Business Planning (IBP) for Demand bekannt. Freudenberg Home… Weiterlesen

Procurement Excellence im indirekten Einkauf

Die Optimierung der komplexen und von Unternehmensseite häufig vernachlässigten Beschaffung indirekter Bedarfe ist herausfordernd. Zum einen ist der Dialog mit den Fachabteilungen ausbaufähig, zum anderen muss Verständnis für die eigene Rolle und Einflussnahme auf übergeordnete Unternehmensziele aufgebaut werden.

Neues Kleinmengenlager bei Rutronik

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH hat ein Kleinmengenlager aufgebaut. Durch das neue Lager kann der Ispringer Distributor Entwicklungsingenieure und Unternehmen mit kleineren Bedarfen schnell mit Einzelstücken und Anbruchmengen beliefern. Die Kleinmengen sind ausschließlich auf der e-commerce-Plattform Rutronik24.com erhältlich.

Sind Einkaufskooperationen Pflicht oder Kür?

Bessere Konditionen auf Basis eines gemeinsamen Einkaufs von Bürobedarfen, Software Services und KEP-Dienstleistungen klingt verlockend. Doch in der Praxis kommt es in Einkaufsgemeinschaften immer wieder zu Problemen, insbesondere die persönlichen Beziehungen der Unternehmen untereinander spielen eine entscheidende Rolle.

Bedarfskonsolidierung im zentralen Einkauf

Die Prozesse in der zentralen Beschaffung werden immer komplexer und die Forderung der Geschäftsführung nach besseren Einstandspreisen immer höher. Die Bündelung von Einkaufsvolumen ermöglicht bessere Einstandspreise und hilft das Maverik Buying zu minimieren. Industrie 4.0 bedeutet rationellere und kontrollierte Prozesse… Weiterlesen

Optimierung des Einkaufs durch Industrie 4.0

Die Prozesse in der zentralen Beschaffung werden immer komplexer und die Forderung der Geschäftsführung nach besseren Einstandspreisen immer höher. Die Bündelung von Einkaufsvolumen ermöglicht bessere Einstandspreise und hilft das Maverik Buying zu minimieren. Industrie 4.0 bedeutet rationellere und kontrollierte Prozesse… Weiterlesen