Digitales BIM wird Bestandteil von Gebäuden

Building Information Modeling (BIM) vereinfacht – konsequent angewendet – die komplexen Aspekte von Planung, Bau und Betrieb eines Gebäudes, reduziert Fehleranfälligkeit, macht Kosten transparent, steigert die Geschwindigkeit von Prozessen und stärkt die Zusammen-arbeit aller am Projekt Beteiligten.

Building Information Modeling wertet FM auf

Zur Fachmesse INservFM 2017 stellt das Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder ein neues Whitepaper zum Trendthema Building Information Modeling (BIM) vor. Weil durch digitale Technologien die Planungs- und Steuerungsmethoden im Bauwesen plan- und sichtbar werden, wertet BIM auch den Gebäudebetrieb deutlich… Weiterlesen