Stärken und Schwächen der Unternehmensberater

Globale Reichweite, Marke/Reputation und Umsetzungskompetenz sind laut Aussage führender Klienten deutscher Consultingunternehmen deren größte Stärken. Dies ergab eine neue internationale Studie von Source Global Research, einem weltweit führenden Analysten für die Beraterbranche. Allerdings erwiesen sich die deutschen Consultinganbieter bei der kundenfreundlichen Preiskalkulation ihrer Leistungen sowie bei ihrer kundenorientierten, flexiblen und innovativen Arbeitsweise als relativ schwach. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Gratis: Nachschlagewerk für Indirekten Einkauf

Der Indirekte Einkauf war schon immer ein elementarer Part im Unternehmen, da dieser die Versorgung von Artikeln und Dienstleistungen für den Eigenbedarf sicherstellt. Die Besonder-heit des Indirekten Einkaufs ist die hohe Komplexität, Heterogenität und die breite Wahr-nehmung im Unternehmen. Auf der einen Seite bedeuten investive Einmalbedarfe einen hohen Aufwand bei der Lastenhefterstellung und Projek-tierung, auf der anderen Seite beträgt der durchschnittliche Bestellwert für das klassische Verbrauchsmaterial nur ca. 150,- e und bindet auch noch wertvolle Ressourcen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sonderheft Indirekter Einkauf als Download

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs, mit globalem Kosten- und Preisdruck, lassen sich Erfolge nicht mehr durch alleinige Erweiterung der Produktion und Senkung der Produktions-kosten erzielen; es muss zunehmend auch auf ein ökonomischeres Wirtschaften in bisher unberücksichtigten Bereichen eines Unternehmens geachtet werden. Hier sticht vor allem der Indirekte Einkauf heraus, der bislang weitgehend unbeachtet blieb. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Transparenz und konkrete Handlungsempfehlungen

19. Mai 2016 · Märkte, Unternehmen ·  

Der Beratungsmarkt befindet sich in einem dynamischen Wandel. Die digitale Revolution und die Auswirkungen zahlreicher unterschiedlicher Entwicklungen in der Wirtschaft stellen die Unternehmen ebenso vor große Herausforderungen wie der gesellschaftliche Wandel. Die Rolle des Beraters als strategischer Lotse gewinnt in dieser Situation daher wieder verstärkt an Bedeutung. Die nunmehr dritte Ausgabe des Handbuchs Consulting der Lünendonk GmbH, Mindelheim, beleuchtet diese spannenden Aspekte und bietet einen fundierten und aktuellen Blick auf die derzeit wichtigen Themen und Trends im Beratungs- und Kundenmarkt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

BrainNet und Webb gründen Joint Venture

2. Januar 2012 · Beschaffungsprozess, Unternehmen ·  

Die BrainNet Supply Management Group AG und Webb, die führende Supply Chain Management Beratung Lateinamerikas, gründen mit BrainNet Webb Supply Management Consultants S.A. ein gemeinsames Unternehmen. Sitz des Unternehmens wird Sao Paulo mit weiteren Büros in Rio de Janeiro und Mexico City sein. Das Unternehmen geht mit 85 Mitarbeitern und 12 laufenden Kundenprojekten am 2. Januar 2012 an den Start. Die bis-herigen Aktivitäten und Kundenmandate von BrainNet in Brasilien gehen auf das neue Unternehmen über. mehr…

· Meldung kommentieren ·

RölfsPartner übernimmt Araia Consulting

7. Februar 2011 · Beschaffungsprozess, Unternehmen ·  

RölfsPartner hat zum 1. Februar 2011 die Marke Araia Consulting übernommen. Im Rahmen dieser Transaktion wechselt ein Teil des Teams der Araia zu RölfsPartner. Ebenso übernimmt das Unternehmen aus Düsseldorf die Methoden APOS und PARCO sowie sämtliches Know-how von Araia. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Transportpreise beruhigen sich

23. November 2010 · Logistik, Preise ·  

Die fünfte Ausgabe des Transport Market Monitors (TMM) von Transporeon und Capgemini Consulting zeigt, dass der Aufwärtstrend der Transportpreise in der ersten Jahreshälfte im dritten Quartal 2010 etwas gedämpft wurde. Der Anstieg der verfügbaren Kapazität, nach einem Zeitraum des Kapazitätsabbaus, ist einer der wichtigsten Treiber für die sinkenden Preise. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Siemens bietet Beratungsleistungen

1. Juli 2009 · Unternehmen ·  

Mit seinen Process Consultancy Services bietet Siemens VAI Metals Technologies Beratungsdienstleistungen für Hersteller von Aluminium-Flachprodukten. Das Themen- spektrum reicht von der Untersuchung einer einzelnen Teilanlage bis hin zur Analyse des kompletten Werksbetriebs. In einem chinesischen Folienwalzwerk konnte die Produktivität laut Siemens um rund 25 Prozent erhöht werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

7 Gründe, warum SCM-Projekte scheitern

16. Juni 2009 · Märkte ·  

Supply Chain Management (SCM) soll möglichst schnell Optimierungs- und Einsparungs- potenziale in Unternehmen bringen, vor allem im Einkauf und in der Produktion. Doch genauso oft, wie über erfolgreiche SCM-Projekte berichtet wird, hört man vom Scheitern ambitionierter Vorhaben. Der Unternehmensberater Michael J. Schweikl aus München zeigt auf, welche Fehler in Unternehmen begangen werden und weshalb über 70 Prozent der Projekte scheitern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Japaner übernehmen Cirquent

1. August 2008 · Unternehmen ·  

Die Cirquent GmbH – ehemals Softlab Group – wechselt unter das Dach von NTT Data. Die BMW AG und die NTT Data Corporation haben am 1. August 2008 eine Kapital- verflechtungsvereinbarung getroffen. Danach übernimmt NTT Data 72,9 Prozent der ausgegebenen Anteile der Cirquent GmbH, einer 98prozentigen Tochterfirma der BMW Group. mehr…

· Meldung kommentieren ·

China: Dabei sein ist nicht alles

22. November 2007 · Märkte ·  

Neben den großen international aufgestellten Consultingfirmen wie Deloitte, Ernst & Young, PricewaterhouseCoopers und Roland Berger bieten auch viele kleinere Beratungs-häuser Unterstützung beim Einkauf in China an. „Alles ist möglich, aber nichts ist einfach“, sagt Ingo Becker. Der Unternehmensberater lebt und arbeitet in Peking. Er hat sich mit 50 Prozent an einer Gießerei in Peking und an einer Fabrik für technische Kunststoffteile in Jiangmen beteiligt. Es ist eines von zahlreichen kleineren Beratungsunternehmen, die wertvolle Unterstützung im Chinageschäft geben. Für fast alle Teile, die in Europa mit einem hohen Stücklohn gefertigt werden, bieten chinesische Anbieter eine Alternative. „Man kann in China grundsätzlich alles kaufen, sollte aber einen ortsansässigen Partner haben, um die Prozesssicherheit zu garantieren“, empfiehlt Ingo Becker. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?