Logistik: Leichte Abkühlung in heißem Sommer

Der Geschäftsklimaindikator der deutschen Logistikwirtschaft ist im Durchschnitt des zweiten Quartals 2018 gesunken. Dies geht aus den monatlichen Erhebungen zum Logistik-Indikator hervor, den das ifo Institut im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) im Rahmen seiner Konjunkturumfragen erhebt. Der Geschäftsklimaindikator für die Logistikwirtschaft erreichte einen Wert von 109,4 Punkten und gab somit zum Vorquartal um 3,3 Indexpunkte nach. Insbesondere die Geschäftsaussichten für die kommenden sechs Monate trübten sich ein (Rückgang um 4,7 Indexpunkte auf 101,6). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Trends im Supply Chain Management

Die Logistikbranche gilt als Vorreiter der Digitalisierung in Deutschland. Doch das aktuelle Hermes-Barometer offenbart: Nur acht Prozent der befragten Unternehmen verfügen über eine digitalisierte Supply Chain. Im Rahmen der Studie befragte Hermes Germany Logistik-entscheider deutscher Unternehmen zum Thema „Trends im Supply Chain Management“. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik-Indikator weiterhin sehr positiv

Das Geschäftsklima in der deutschen Logistikwirtschaft hat sich im Durchschnitt des ersten Quartals 2018 marginal eingetrübt. Dies geht aus der monatlichen Erhebung zum Logistik-Indikator hervor, den das ifo Institut im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) im Rahmen seiner Konjunkturumfragen erhebt. Der Geschäftsklimaindikator für die Logistikwirtschaft erreichte einen durchschnittlichen Wert von 112,1 Punkten und gab somit zum Vorquartal um 0,3 Indexpunkte nach. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Frachtausschreibungen in Industrie und Handel

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS hat die Studie »Frachtausschreibungen in Industrie und Handel« als kostenlosen Download veröffentlicht. Darin wird die Bedeutung von Frachtausschreibungen im Unternehmen aus wirtschaftlicher Sicht eingeordnet und ein Referenzprozess entwickelt, aus dem die wesentlichen Erfolgsfaktoren bei Frachtausschreibungen abgeleitet werden können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik-Indikator erreicht neuen Rekordwert


Das Geschäftsklima in der deutschen Logistikwirtschaft hat sich im vierten Quartal spürbar verbessert und erreichte einen neuen Höchststand. Dies geht aus der monatlichen Erhebung zum Logistik-Indikator hervor, den das ifo Institut im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) im Rahmen seiner Konjunkturumfragen erhebt. Der Geschäftsklimaindikator für die Logistikwirtschaft erreichte einen Wert von 112,6 Punkten und stieg somit zum Vorquartal um 1,6 Indexpunkte. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Gratis: Nachschlagewerk für Indirekten Einkauf

Der Indirekte Einkauf war schon immer ein elementarer Part im Unternehmen, da dieser die Versorgung von Artikeln und Dienstleistungen für den Eigenbedarf sicherstellt. Die Besonder-heit des Indirekten Einkaufs ist die hohe Komplexität, Heterogenität und die breite Wahr-nehmung im Unternehmen. Auf der einen Seite bedeuten investive Einmalbedarfe einen hohen Aufwand bei der Lastenhefterstellung und Projek-tierung, auf der anderen Seite beträgt der durchschnittliche Bestellwert für das klassische Verbrauchsmaterial nur ca. 150,- e und bindet auch noch wertvolle Ressourcen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Fertigung und Logistik konvergieren

23. November 2017 · Logistik, Märkte, Technologie, Unternehmen ·  

Gemeinsam mit dem World Economic Forum (WEF) hat die BVL ein White Paper zu den Auswirkungen der vierten industriellen Revolution auf die Wertschöpfungsketten erarbeitet. Unter dem Titel „Impact of the Fourth Industrial Revolution on Supply Chains” liegen die Ergebnisse nun vor. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Europäische Antwort zur Paket-Identifikation

Erstmals hat das Paketaufkommen in Deutschland die Schallmauer von 3 Milliarden Sendungen pro Jahr durchbrochen, so das Ergebnis der aktuellen Marktstudie des Bundes-verbandes Paket, Express, Logistik (BIEK). Im B2C-Geschäft wurde ein Zuwachs von 13,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Dieser Zuwachs ist dem Onlinehandel zu verdanken, dessen Rückgrat laut BIEK die KEP-Dienste sind. Sie ermöglichen es gerade auch kleinen Händlern, weltweit zu liefern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die Logistikdienstleister setzen zur Aufholjagd an

24. Juli 2017 · Logistik, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Über 924.000 Quadratmeter neu gebaute Logistikfläche, das ist das zentrale Ergebnis des Logistikimmobilien-Seismographen Q2 2017. Der Marktbericht wird vierteljährlich durch das Beratungsunternehmen Logivest in Kooperation mit der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) herausgeben. Mit diesem guten Wert und den rund 976.000 Quadrat-metern aus dem ersten Quartal ergibt sich ein Volumen von rund 1,9 Millionen Quadratmetern für die erste Jahreshälfte 2017. Das entspricht rund 54 Prozent des gesamten Neubau-volumens aus 2016. Auch bei der Nutzerstruktur zeigt sich der Markt dynamisch: Der bisherige Spitzenreiter Handel wird durch die Logistikdienstleister abgelöst. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistikdienstleister spüren Fachkräftemangel

13. Juli 2017 · Logistik, Märkte, Personal, Unternehmen ·  

Der Mangel an qualifiziertem Personal ist besonders für die Mehrheit der Arbeitgeber im Bereich der Logistikdienstleistung von zentraler Bedeutung. Dies ergab eine weitere Auswertung der Frühjahrsumfrage zum Fachkräftemangel der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Die Analyse gibt außerdem Aufschluss über regionale Unterschiede sowie über Unterschiede zwischen dem Logistiksektor und den Bereichen Handel und Industrie. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik-Indikator: Nachgebende Erwartungen

Es ist ein unerwartetes Signal in diesem Frühsommer: Nach einer euphorischen Leitmesse „transport logistic 2017“ im Mai kühlt sich das Klima in der deutschen Logistik im laufenden Quartal etwas ab, liegt aber immer noch gut 30 Punkte oberhalb des neutralen Geschäfts-klimas – und damit deutlich im expansiven Bereich. Wesentlichen Einfluss auf das Stimmungsbild haben die Beobachtungen der Logistikanwender in Industrie und Handel. Sie vermelden, dass die Kapazitätsauslastung leicht sinke, die Nachfrage nach Logistikleistungen schwächer werde und sich die aktuelle wirtschaftliche Lage leicht verschlechtert darstelle. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sonderheft Indirekter Einkauf als Download

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs, mit globalem Kosten- und Preisdruck, lassen sich Erfolge nicht mehr durch alleinige Erweiterung der Produktion und Senkung der Produktions-kosten erzielen; es muss zunehmend auch auf ein ökonomischeres Wirtschaften in bisher unberücksichtigten Bereichen eines Unternehmens geachtet werden. Hier sticht vor allem der Indirekte Einkauf heraus, der bislang weitgehend unbeachtet blieb. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistikgruppe Noerpel expandiert mit Panattoni

15. Mai 2017 · Logistik, Unternehmen ·  

Die C.E. Noerpel GmbH mit Hauptsitz in Ulm wird im November 2017 eine neue Logistik-anlage in Elsdorf, einer Gemeinde im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen, beziehen. Das Grundstück mit einer Fläche von rund 100.000 m² liegt verkehrsgünstig direkt an der A1 mit anliegender Autobahnausfahrt und ist ohne Ampel erreichbar. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Auszeichnung für „Partner des Jahres 2016“

24. März 2017 · Logistik, Unternehmen ·  

CargoLine zeichnet ihre „Partner des Jahres 2016“ aus. Dabei ist es dem Schwelmer CargoLine-Partner Schmidt-Gevelsberg wieder einmal gelungen, das Qualitätsranking der Stückgutkooperation für sich zu entscheiden und den Pokal des „Partner des Jahres 2016“ mit nach Hause zu nehmen. Rang zwei verdiente sich Lebert aus Kempten, den dritten Platz eroberte BTG Feldberg (Bocholt). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wirtschaftsbereich Logistik hält die Erfolgsspur

Die Stimmung unter den Logistikern aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist im ersten Quartal 2017 von Gelassenheit und Optimismus geprägt. Nicht geopolitische Ereignisse dominieren die Diskussionen, sondern Strategie und Praxis – und hier vor allem die Chancen und Risiken des Digitalisierungsprozesses, der alle Handlungsfelder von Supply Chain Management und Logistik erfasst hat. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Alle Welten miteinander verbinden

7. Februar 2017 · Anwenderbericht, Länder, Logistik, Unternehmen ·  

Europas größte Transportplattform TimoCom ist nicht nur bekannt dafür, effizient Fracht und Laderaum zusammen zu bringen, sondern auch dafür, seinen Nutzern innovatives Netz-werken und digitales Arbeiten zu vereinfachen. Diese Vorteile nutzt auch der internationale Logistikdienstleister Militzer & Münch. Seit mehr als 10 Jahren arbeitet der Logistikdienst-leister Militzer & Münch mit Europas größter Transportplattform TimoCom zusammen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ford erhöht Transparenz in der Supply-Chain

Ford betreibt seine europäischen Cross-Docking-Standorte (ODCs) in Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Tschechien, Ungarn sowie dem Vereinigten Königreich. In diesen Lagern – etwa in Köln oder Saarlouis – kommen täglich hunderte LKW-Lieferungen an, die vom Standortdienstleister innerhalb von maximal anderthalb Tagen umgeschlagen werden, um die stete Produktionsversorgung sicherzustellen. Die Abläufe im ODC müssen perfekt getaktet sein, da die umgeschlagenen Zuliefererteile just-in-time zu den Endmontagewerken von Ford transportiert werden. Dort angekommen, sollen die Teile nicht länger als einen halben Tag in ringförmig um die Produktionslinien angelegten Pufferlagern sog. Marktplätzen zwischenlagern, bevor sie just-in-sequence verbaut werden. Die ODC-Prozesse werden zukünftig vollständig digitalisiert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

SCM: Kostensteigerungen entgegenwirken

Die Abwicklungskosten einer Stückgutsendung sowie die Mehrzahl der Kostenarten haben sich laut „Kostenindex Sammelgutspedition“ des Deutschen Speditions- und Logistik-verbandes (DSLV) signifikant erhöht. Die Personalkosten sind nach den jüngsten Tarifrunden um rund 5 Prozent gestiegen. Die Sachkosten sind um über 8 Prozent angewachsen. Darüber hinaus steigen die Mautkosten überproportional um knapp 24 Prozent. Generell wird ein Anstieg der Frachtkosten um 5 Prozent erwartet. Kosten, die von den Logistikdienstleistern an die Unternehmen weitergegeben werden und den Kostendruck erhöhen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Deutsche Logistikkonjunktur zieht kräftig an

BVL_Logistik-Indikator_2.Quartal_2016Nach Rückgängen in den vergangenen Quartalen nimmt die Logistikkonjunktur in Deutschland wieder deutlich an Fahrt auf. Hierauf weist die jüngste Erhebung (Juni-Befragung) zum Logistik-Indikator hin, den das Institut für Weltwirtschaft im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) ermittelt. Das Gesamtklima legte um gut 18 auf nunmehr 133,3 Punkte zu. Die günstigere Konjunkturbeurteilung ist sowohl auf eine deutlich verbesserte Lageeinschätzung zurückzuführen (Anstieg um gut 14 auf 130 Zähler) als auch auf erheblich optimistischere Erwartungen für die kommenden 12 Monate (Anstieg um knapp 22 Punkte auf 136,5 Indexpunkte). mehr…

· Meldung kommentieren ·

KEP-Branche: Wettbewerb aus der Onlinewelt

Wenn Smartphonehersteller den Uhrenmarkt erobern, Internetgiganten Autos herstellen oder eine Onlineplattform jeden, der gern Auto fährt, zum Taxifahrer macht, spricht man von disruptiven Innovationen. Sie haben im letzten Jahrzehnt viele etablierte Geschäftsmodelle infrage gestellt. Ähnliches könnte der Branche der Kurier-, Express- und Postdienste (KEP) drohen, wenn Onlinehändler plötzlich zum Logistikdienstleister werden und woanders schon fahrerlose Zustellung getestet wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?