Höchststände im Dienstleistungsbereich

18. Juni 2018 · Indirekter Einkauf, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Die Umsätze in ausgewählten Dienstleistungsbereichen lagen im ersten Quartal 2018 um 5,2 % höher als im ersten Quartal 2017. Wie das Statistische Bundesamt nach ersten Berechnungen mitteilt, wurde damit der höchste Stand seit Beginn der Erfassung im ersten Quartal 2003 erreicht. Im Vergleich zum Vorquartal stieg der Umsatz im ersten Quartal 2018 um 1,0 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Qualitätssicherung in der Fahrzeugtechnik

Um Fahrzeuge mit technischen Lösungen auszustatten, werden mögliche Komponenten anhand individueller Anforderungen an die Gesamtsysteme ausgewählt. Soll ein Wagen etwa in schwerem Gelände zum Einsatz kommen, als mobiles Büro dienen oder moderne Kommunikationstechnik beinhalten, müssen bei der Umgestaltung wichtige Kriterien berück-sichtigt und entsprechende Richtlinien eingehalten werden. Nur so kann die Funktionsweise aller Systeme und damit auch die Sicherheit zukünftiger Insassen garantiert werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Unternehmensinsolvenzen in Europa

Die konjunkturelle Erholung in Europa lässt die Insolvenzzahlen weiter sinken. In Westeuropa (EU-15-Länder sowie Norwegen und Schweiz) wurden im Jahr 2017 insgesamt 164.181 Unternehmensinsolvenzen registriert (2016: 171.413). Das ist der niedrigste Stand seit 2008. Im Jahresvergleich 2016/2017 war ein Rückgang um rund 7.200 Unternehmen bzw. 4,2 Prozent zu verzeichnen. Auch in Mittel- und Osteuropa verringerten sich im Jahr 2017 die Unternehmensinsolvenzen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stärken und Schwächen der Unternehmensberater

Globale Reichweite, Marke/Reputation und Umsetzungskompetenz sind laut Aussage führender Klienten deutscher Consultingunternehmen deren größte Stärken. Dies ergab eine neue internationale Studie von Source Global Research, einem weltweit führenden Analysten für die Beraterbranche. Allerdings erwiesen sich die deutschen Consultinganbieter bei der kundenfreundlichen Preiskalkulation ihrer Leistungen sowie bei ihrer kundenorientierten, flexiblen und innovativen Arbeitsweise als relativ schwach. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Gratis: Nachschlagewerk für Indirekten Einkauf

Der Indirekte Einkauf war schon immer ein elementarer Part im Unternehmen, da dieser die Versorgung von Artikeln und Dienstleistungen für den Eigenbedarf sicherstellt. Die Besonder-heit des Indirekten Einkaufs ist die hohe Komplexität, Heterogenität und die breite Wahr-nehmung im Unternehmen. Auf der einen Seite bedeuten investive Einmalbedarfe einen hohen Aufwand bei der Lastenhefterstellung und Projek-tierung, auf der anderen Seite beträgt der durchschnittliche Bestellwert für das klassische Verbrauchsmaterial nur ca. 150,- e und bindet auch noch wertvolle Ressourcen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

STILL sorgt für hohe Flexibilität und Skalierbarkeit

Das Geschäft mit Flurförderzeugen besteht längst nicht mehr nur aus dem Verkauf von Neufahrzeugen. Umfangreiche Dienst- und Serviceleistungen rund um den Erwerb von Fahrzeugen tragen inzwischen zu einem erheblichen Teil des Umsatzes bei. Diesem Trend folgend hat STILL sein Know-how im Dienstleistungs- und Servicebereich in den letzten Jahren mit weltweiten Aufarbeitungszentren für Gebrauchtfahrzeuge sowie der schrittweisen Etablierung von deutschlandweiten Kompetenzzentren für Miete und Service geschickt konzentriert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sonderheft Indirekter Einkauf als Download

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs, mit globalem Kosten- und Preisdruck, lassen sich Erfolge nicht mehr durch alleinige Erweiterung der Produktion und Senkung der Produktions-kosten erzielen; es muss zunehmend auch auf ein ökonomischeres Wirtschaften in bisher unberücksichtigten Bereichen eines Unternehmens geachtet werden. Hier sticht vor allem der Indirekte Einkauf heraus, der bislang weitgehend unbeachtet blieb. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Vernachlässigte Personalentwicklung

Die Fertigungsbranche weist im Vergleich zu den Händlern und Dienstleistern deutlich größere Probleme mit sämtlichen Prozessen des Personalwesens auf. Insgesamt schneidet das Personalwesen weiterhin schlecht ab. Zu diesem Ergebnis kommt die vom Analysten-haus techconsult im Rahmen des Business Performance Index (BPI) Mittelstand vorgelegte Fachbereichsstudie „Personalwesen“. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Weitere Abnahme der Unternehmensinsolvenzen

28. November 2016 · Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland ist das sechste Jahr in Folge rückläufig. 2016 wurden insgesamt 123.800 Insolvenzfälle registriert. Das sind 3,0 Prozent weniger als 2015 (127.570 Fälle). Der Rückgang schwächte sich aber ab – nach der deutlichen Positiv-entwicklung in den beiden Vorjahren (2015: minus 5,5 Prozent; 2014: minus 4,6 Prozent). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stärkste Erhöhung der Tarifverdienste im Handel

29. August 2016 · Indirekter Einkauf, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die tariflichen Monatsverdienste einschließlich Sonder­zahlungen lagen im zweiten Quartal 2016 in Deutschland um durchschnittlich 0,9 % über dem entsprechenden Wert des Vorjahresquartals. Dies war der geringste Anstieg seit Beginn der Zeitreihe im Januar 2011. Ohne Berücksichtigung der Sonderzahlungen waren die Tarifverdienste im zweiten Quartal 2016 um 1,2 % höher als im zweiten Quartal 2015. Im gleichen Zeitraum erhöhten sich die Verbraucherpreise um 0,1 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Dienstleistungen für die Getränkeindustrie

Aufgrund der steigenden Sortenvielfalt wächst seit Jahren die Nachfrage der Verbraucher nach Multipacks. Dies betrifft insbesondere Bier und Biermischgetränke, wodurch die Getränkeindustrie vor einer logistischen Herausforderung steht. Als erfahrener Partner im Bereich Verpackung und Ladungsträger hat sich die Logipack auf Dienstleistungen für die Getränkeindustrie spezialisiert und beliefert sowohl den Getränkefachgroßhandel (GFGH) als auch den Lebensmitteleinzelhandel (LEH) mit seinen effizienten Trays und MultiCrates. Für den Transport und die Verpackung kooperiert Logipack erfolgreich mit IPP Pooling Partners und setzt auf die IPP 1.4 Viertelpalette sowie die IPP 1.2 Halbpalette. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Lieferanten als Partner verstehen

Fachliche Kompetenz, Leistungsfähigkeit, Flexibilität – Lieferanten müssen ein großes Aufgabenspektrum abbilden, um den hohen Qualitätsansprüchen der Einkäufer gerecht zu werden. Um Supplier dabei zu unterstützen, ihr Marktpotenzial voll auszuschöpfen, hat die Hamburg-Dresdner newtron AG, führender Anbieter von elektronischen Lösungen zur Optimierung von Einkaufs- und Logistikprozessen, nun die Services speziell für Lieferanten ausgebaut. newtron betreibt unter anderem eine elektronische Plattform, auf der jährlich Waren im Wert von weit über zehn Milliarden Euro gehandelt werden und sich mehr als 1.000 einkaufende Unternehmen und 65.000 Lieferanten tummeln. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Tarifverdienstentwicklung: Großen Unterschiede

30. Mai 2016 · Märkte, Personal, Statistik, Unternehmen ·  

Die tariflichen Monatsverdienste einschließlich Sonder­zahlungen lagen im ersten Quartal 2016 in Deutschland um durchschnittlich 2,1 % über dem entsprechenden Vorjahreswert. Berücksichtigt wurden tarifliche Grundvergütungen und tariflich festgelegte Sonderzahlungen wie Einmalzahlungen, Jahressonderzahlungen oder tarifliche Nachzahlungen. Im gleichen Zeitraum erhöhten sich die Verbraucherpreise um 0,3 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Weniger Unternehmensinsolvenzen in Europa

11. Mai 2016 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik ·  

In Westeuropa sinkt die Zahl der Unternehmensinsolvenzen. Die EU-15-Länder – zuzüglich Norwegen und der Schweiz – verzeichneten im Jahr 2015 insgesamt 174.891 Unternehmens-insolvenzen. Im Vergleich zu 2014 (182.132) verringerte sich die Zahl der registrierten Insolvenzfälle um 4,0 Prozent. Bereits im Jahresvergleich 2013/14 war das Insolvenz-geschehen in Westeuropa rückläufig gewesen; damals mit einem Minus von 5,5 Prozent. Trotz der positiven Entwicklung liegt die Zahl der jährlichen Insolvenzen weiter über dem Stand vor Ausbruch der Finanzkrise (2008: 149.700 Unternehmensinsolvenzen). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stimmung in der Wirtschaft bleibt positiv

25. April 2016 · Konjunktur, Statistik, Unternehmen ·  

Ifo_Konjunkturtest_März_2016Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft bleibt positiv. Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft sank von 106,7 Punkten im März auf 106,6 Punkte im April. Die Unternehmen waren zwar etwas weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Aber ihre Erwartungen hellten sich weiter auf. Die deutsche Wirtschaft bleibt in einem moderaten Aufschwung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Beratung: Probleme bei Qualität und Transparenz

19. April 2016 · Indirekter Einkauf, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Das Analystenhaus techconsult hat die Fachbereichsstudie zum Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung vorgelegt. Darin wird deutlich, wo die Dienstleistungsunter-nehmen in diesem Bereich ihre Probleme haben. Im Fachbereich Serviceerbringung verliert die Dienstleistungsbranche insgesamt im Vergleich zum Vorjahr 1,7 Punkte und erreicht nun 66,7 BPI-Punkte. Dabei konnten sowohl die Immobilienbranche (+3,2 Punkte) sowie die Unternehmen aus Forschung und Entwicklung (+4,3 Punkte) starke Performancegewinne erzielen. Sämtliche weitere Branchen verloren hingegen Performancepunkte. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stimmung in der Wirtschaft hellt sich auf

22. März 2016 · Konjunktur, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hellte sich nach drei Rückgängen in Folge wieder etwas auf. Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands stieg von 105,7 Punkten im Februar auf 106,7 Punkte im März. Die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage verbesserten sich auf den höchsten Stand seit einem halben Jahr. Auch die Erwartungen erholten sich nach dem starken Rückschlag im Vormonat wieder etwas. Die deutsche Wirtschaft startet weniger skeptisch in den Frühling. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Transport und Logistik verliert Spitzenposition

25. Februar 2016 · Indirekter Einkauf, Logistik, Statistik, Unternehmen ·  

techconsult hat die neue Fachbereichsstudie Produkt-/Serviceentwicklung in der Dienst-leistung veröffentlicht. Hier verliert die Dienstleistung im Vergleich zum Vorjahr 4,2 Punkte und erreicht nun 61,2 BPI-Punkte. Positiv fiel die Veränderung sowohl für IT-Dienstleister (+1,1 Punkte) sowie für Unternehmen aus Forschung und Entwicklung (+1,2 Punkte) aus, die leichte Performancegewinne erzielen konnten. Sämtliche weiteren Branchen verloren hingegen Performancepunkte. Besonders stark fiel der Performanceverlust der Unternehmen aus dem Bereich Transport und Logistik aus. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Dienstleistungsbranche insgesamt stabil

26. Oktober 2015 · Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Das Analystenhaus techconsult hat den 5. Bericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung vorgelegt. Danach hält sich die Dienstleistungsbranche mit 66,2 BPI-Punkten in etwa auf dem Vorjahresniveau, was ein leichtes Minus von 0,5 BPI-Punkten darstellt (-0,9 Prozent). Auch die übrigen von der Studie ermittelten Indizes bestätigen dieses Bild: Der Indikator für den IT-Unterstützungsgrad liegt mit 64,6 Punkten auf dem Vorjahres-niveau (-0,7 Prozent zu 2014), ebenso wie der Indikator für das Prozessergebnis (68,3 Punkte; +0,6 Prozent zu 2014). Einzig der Indikator für den Reifegrad innovativer IT-Lösungen verliert mit -1,4 Punkten (-2,1 Prozent) leicht deutlicher gegenüber dem Vorjahr und liegt damit 2015 bei 63,7 von 100 möglichen Punkten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Neuer Spezialist für Kontraktlogistik

14. September 2015 · Indirekter Einkauf, Logistik, Unternehmen ·  

Der neue Logistikdienstleister contenta geht an den Start. Gegründet wird das Unternehmen als Tochter der Esüdro AG aus Hockenheim. Mit der Ausgliederung seines Geschäftsfeldes Logistische Dienstleistungen reagiert der Großhändler für Drogeriefachgeschäfte auf die veränderten Marktanforderungen, Kundenstrukturen und nicht zuletzt auf den wachsenden Onlinehandel. Dazu investiert der Kontraktlogistiker contenta in neues Logistikpersonal und modernste Lagertechnik. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?