Sievert baut Mehrwertdienstleistungen aus

9. August 2018 · Logistik, Märkte, Outsourcing-Facilities, Unternehmen ·  

Der Trend in Industrie und Handel geht nach wie vor in Richtung Outsourcing. Die Sievert Handel Transporte GmbH (sht) baut deswegen ihre Mehrwertdienstleistungen aus, um damit vor allem Betriebe aus der Kunststoffindustrie anzusprechen. Für die Umsetzung ist die niederländische sht-Tochter Nederlandse Transport Maatschappij (N.T.M.) in Hardenberg nahe der deutschen Grenze zuständig. Neben der Lagerung von Rohstoffen übernimmt das Unternehmen nun auch deren Homogenisierung und Veredelung. Dadurch steigt der Logistikspezialist noch tiefer in die Wertschöpfungskette seiner Kunden ein. Zudem plant die sht, ihre Mehrwertdienste für die Kunststoffindustrie auch an anderen Standorten auszubauen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Mehr Transparenz durch klare Rollenverteilung

Der digitale Wandel wirbelt Geschäftsmodelle, Vertriebskonzepte, Marketing, Service und Kundenkommunikation durcheinander. Neue Anforderungen der Auftragnehmer sowie -geber benötigen modernes Know-how aufseiten der Mitarbeiter. Oftmals ist dies jedoch intern nicht vorhanden, sodass Unternehmen immer häufiger die Kapazitäten und das Wissen von externen Dienstleistern in Anspruch nehmen. Doch das sogenannte Outsourcing bringt oftmals starke Veränderungen für jeden Mitarbeiter mit sich – und damit auch ein hohes Diskussions- und Verunsicherungspotenzial. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Traditionelles Sourcing stürzt um 40 Prozent ab

Der EMEA ISG Index stellt vierteljährlich die jeweils aktuellen Daten und Trends des Outsourcing-Markts zur Verfügung. Dabei berücksichtigt er alle kommerziellen Outsourcing-Verträge mit einem Jahresvolumen (Annual Contract Value, ACV) von mindestens vier Millionen Euro. Hier sind die fünf wichtigsten Fakten und Trends des ersten Quartals 2018, vor allem für die Märkte in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) und EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika): mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sparda macht Outsourcing-Deal mit T-Systems

Die Gruppe der Sparda-Banken hat einen zukunftsweisenden Outsourcing-Deal mit T-Systems geschlossen. Der Siebenjahresvertrag hat ein Volumen im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich und eine Verlängerungsoption um weitere drei Jahre. Die Groß-kundensparte der Telekom wird die komplette IT-Infrastruktur der Sparda-Datenverarbeitung eG (SDV-IT), dem zentralen IT-Dienstleister der Sparda-Banken, übernehmen und alle Großrechner und Serverlandschaften in hochsichere Rechenzentren von T-Systems migrieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

IT: Kostensenkung verliert an Bedeutung

Mit 46 Prozent rechnet fast die Hälfte der Unternehmen in Deutschland mit einer Zunahme der Outsourcing-Projekte in den kommenden Jahren. Das ergab eine Umfrage des unabhängigen Analystenhauses Whitelane Research unter mehr als 140 Führungskräften in Deutschland, die mehr als 500 Verträge mit IT-Dienstleistern betreuen. mehr…

· Kommentare deaktiviert für IT: Kostensenkung verliert an Bedeutung ·

Partnerschaft für die Digitale Transformation

CGI gibt die Erneuerung und Erweiterung seiner Partnerschaft mit Rio Tinto Aluminium bekannt. Die Unternehmen, die bereits seit über 30 Jahren zusammenarbeiten, haben ihre Outsourcing-Verträge im Bereich Technologie- und Applikationsmanagement aktualisiert und gleichzeitig ihre strategische Partnerschaft um die Bereitstellung digitaler Services für das Aluminium Operational Center von Rio Tinto ausgebaut. Der geschätzte Wert der Vertrags-verlängerung und Erweiterung beläuft sich auf etwa 30 Millionen US-Dollar. mehr…

· Meldung kommentieren ·

As-a-Service-Sourcing erreicht neuen Rekordwert

Das Vertragsvolumen von As-a-Service-Sourcing in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) hat im dritten Jahresquartal den höchsten jemals gemessenen Wert erreicht. Doch insgesamt fiel das Quartal schwach aus, da zugleich das traditionelle Sourcing einbrach. Dies zeigen die Ergebnisse des neuen EMEA ISG Index. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Lieferantensourcing in Zeiten knapper Ressourcen

Der GfK-Konsumklimaindex und der IfO-Einkaufsmanagerindex sind im September weiterhin auf absolutem Höchstlevel. Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland geht damit nun bereits ins 5. Jahr, und führende Wirtschaftsforschungsinstitute sagen voraus, dass dies sogar noch mindestens 2 Jahre anhalten soll. Die Auftragsbücher sind also prall gefüllt und dies sorgt für gute Stimmung in den Chefetagen und ausgelastete Kapazitäten in den Werkshallen. Wessen Laune dabei aber schnell von Freude zu Frust umschlägt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit die der Einkäufer. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Outsourcing am Beispiel der Kontraktlogistik

Im Zuge der Industrie 4.0 werden die Anforderungen der Verlader an die Dienstleister weiter steigen. Die Transparenz der Prozesse und die Datengenauigkeit der Dienstleister sind immens wichtig, damit die Steuerung der weltweiten Lieferketten durch KPIs und Softwarelandschaften sichergestellt werden kann. Die Digitalisierung ist somit auch als Chance zu sehen, welche die Dienstleister nutzen sollten um nachhaltig auf dem Markt Mehrwert-Dienstleistungen anbieten zu können, welche sich von den Wettbewerbern unterscheiden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Bequemes Outsourcing der Logistik

Hinter dem von Accenture Mitte der 90er Jahre geprägten Fachbegriff 4th-Party-Logistic (4PL) steckt die Idee, dass unabhängige Logistikexperten ihren Kunden auf Basis ihrer Logistik-bedürfnisse maßgeschneiderte Logistikkonzepte und hierzu die jeweils optimalen Logistik-partner und Lösungen erarbeiten und managen. Mit Kloepfel 4th-Party-Logistic Solutions können Mittelständler ihre komplette Logistik auslagern, ihre Logistikqualität optimieren und dabei ihre Logistikkosten um bis zu 20% reduzieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sourcing weiter deutlich stärker als As-a-Service

Der EMEA ISG Index stellt vierteljährlich die jeweils aktuellen Daten und Trends des Outsourcing-Markts zur Verfügung. Dabei berücksichtigt er alle kommerziellen Outsourcing-Verträge mit einem Jahresvolumen (Annual Contract Value, ACV) von mindestens vier Millionen Euro. Hier sind die fünf wichtigsten Fakten und Trends des zweiten Quartals 2017, vor allem für die Märkte in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) und EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stabiler Wachstumskurs beim Industrieservice

Die führenden Industrieservice-Unternehmen in Deutschland verzeichneten im vergangenen Jahr einen Umsatzzuwachs von durchschnittlich 1,2 Prozent. Dies ist ein besserer Wert als in den Jahren 2013 und 2014, als die Steigerungsraten jeweils weniger als 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr betrugen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik in der Cloud – worauf zu achten ist

Eines ist allgegenwärtig: Die Anforderungen an die Logistik steigen weltweit. Kunden fordern immer schnellere und flexiblere Lieferungen. Und wie reagieren Logistiker? Sie vernetzen ihre Supply Chain und suchen nach der Nadel im Heuhaufen, wenn es um die Optimierung ihrer Lieferkette geht. Um die dabei entstehende Datenflut zu bewältigen, setzen viele Unter-nehmen auf das Outsourcing ihrer IT-Leistungen. Doch worauf sollten Unternehmen bei der Auswahl ihres Cloud-Anbieters achten? Und wann sind die sensiblen Daten in der digitalen Wolke wirklich sicher? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Outsourcing: Warum sich E-Invoicing rechnet

Wenn es um Optimierungsprozesse und Kostenersparnis geht, setzen immer mehr mittel-ständische Firmen auf elektronische Rechnungen. Damit lassen sich sowohl manuelle Abläufe der Rechnungsabwicklung durch automatisierte digitale Finanzprozesse optimieren als auch jede Menge Kosten und Ressourcen sparen. Mit einer verbesserten Liquidität und Prozesstransparenz steigt der Wettbewerbsvorteil, insbesondere für den Mittelstand. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Outsourcing von Lagerhaltung und Sägezuschnitt

Leuco setzt ab sofort auf die Outsourcing-Expertise von Günther + Schramm und lagert die Beschaffung, Bevorratung und Bearbeitung von Rohmaterialien aus. Vor der Auftragsvergabe übernahm der Hersteller von Maschinenwerkzeugen für die Holz- und Kunststoffbearbeitung die gesamten Prozesse in Eigenregie. Heute wickelt der süddeutsche Stahl- und Metall-händler Günther + Schramm jährlich 8.000 Auftragspositionen für das Unternehmen ab und liefert die individuell konfektionierten Rohmaterialien just-in-time bis an die Bearbeitungs-maschinen nach Horb. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Covestro vergibt Preis für Kontraktlogistik

23. Mai 2017 · Indirekter Einkauf, Länder, Logistik, Unternehmen ·  

Das Logistikunternehmen HOYER hat von seinem Kunden Covestro die Auszeichnung „Bester Dienstleister“ in der Kategorie „Cost Transformation“ erhalten. Das Chemieunter-nehmen verlieh den Preis für die gelungene Ausgliederung und Übernahme der Logistik durch den Hamburger Full-Service-Anbieter im Werk Brunsbüttel. mehr…

· Meldung kommentieren ·

23 Mio Stunden für Postverarbeitungsprozesse

Knapp 400 Millionen Euro wenden allein die mittelständischen Unternehmen in Deutschland im Durchschnitt jährlich an Lohnkosten auf, um die Ein- und Ausgangspost zu verarbeiten. Auf die Anzahl der Stunden umgerechnet, benötigen die 30.000 Mittelständler mit 100 bis 499 Mitarbeitern zusammen genommen rund 23 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr. Denn jedes mittelständische Unternehmen braucht bei 220 Arbeitstagen rund 3,5 Stunden täglich, um die Geschäftspost zu verarbeiten. Zahlen und Beträge, die das Optimierungspotenzial in der Postverarbeitung verdeutlichen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Bestände senken – Lieferbereitschaft erhalten

Bei der Lagerlogistik gilt es für Verantwortliche, unterschiedliche Schwierigkeiten zu bewältigen: Lagerbestände dürfen weder zu hoch noch zu niedrig sein. Dabei verursachen Lagerhaltungskosten beziehungsweise Lieferengpässe unnötige Kosten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

As-a-Service erreicht neuen Rekordwert

Das Jahresvolumen cloudbasierter Services in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) hat erstmals die Marke von einer Milliarde Euro überschritten. Dies zeigt, dass As-a-Service-Angebote im weltweit größten Sourcing-Markt immer mehr an Bedeutung gewinnen – so die Ergebnisse des EMEA ISG Index für das erste Quartal 2017. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalen Stahltrends auf der Spur

Eine höhere Flexibilität, eine kostengünstige Produktion sowie eine verbesserte Planung und Logistik: alles Vorteile, die sich mit digitalen Prozessen im Stahlhandel einfach erzielen lassen. Doch wie steht es in der Branche wirklich um das Thema Industrie 4.0 und dessen Umsetzung? Und welche Rolle spielen Online-Portale, Systemlieferanten oder das Outsourcing von Materialbevorratung und Anarbeitung? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?